Singen wirkt vitalisierend

03.09.2015 14:03

 

Gesang berührt uns im tiefsten Inneren, stimmt uns fröhlich oder traurig und lässt uns mitsingen oder tanzen. Er sorgt für Emotionen und Spaß. Doch während bei vielen kein Tag ohne ein Lied auf den Lippen verstreicht, tun andere sich damit schwer. Dabei kann es jeder lernen, denn die Stimme ist ein Instrument wie jedes andere auch – mit dem Vorteil, dass der Gesang positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat.

Empirische Untersuchungen zeigen, das Singen unsere Immunabwehr stärkt, für eine intensivierte Atmung sorgt, Verspannungen löst und vorhandene Schmerzen lindert. Auch Chorsingen hat einen Mehrwert für die Gesundheit, weil es die Herzfrequenzvariabilität positiv beeinflusst.

 

Verlängerte und kontrollierte Atemphasen sorgen beim Singen dafür, dass der Körper mit Sauerstoff durchströmt wird. Das verbessert sowohl die Elastizität der Atemmuskulatur als auch des Lungengewebes. Wir fühlen uns automatisch munterer und leistungsfähiger. Der Kreislauf kommt in Schwung, die Verdauung wird angekurbelt und unsere Aufmerksamkeit erhöht. Auch physische und psychische Selbstheilungskräfte werden durchs Singen mobilisiert. Die entstehenden Schwingungen und Vibrationen der Stimmbänder sollen zu einem vermehrten Entsäuern, Entgiften und Entschlacken der inneren Organe führen und gleichzeitig deren Funktion stimulieren.

https://www.wunderweib.de/leben/warum-singen-so-gesund-ist-a322649.html

 

 

Zurück

Kontakt

Susanne Ensthaler
Arnethgasse 51/9
1160 Wien

0043 (0)699 12001523

susanne ensthaler © 2019

Unterstützt von Webnode