Craniosacrale Osteopathie & Kinesiologie

ist eine ganzheitliche manuelle Behandlungsmethode, die mit Hilfe sanfter Berührung durch die Therapeutin Blockaden des Körpers und der Seele balancieren kann. Der Name ist abgeleitet von den beteiligten Knochen: Schädel (Cranium) und Wirbelsäule bis zum Kreuzbein (Sacrum). Es wird angenommen, dass sich das Cranio Sacrale System im Schädel eines Menschen rhythmisch mit cerebrospinaler Flüssigkeit füllt und leert. Dieser Rhythmus kann, wie auch der Herz- und Atemrhythmus im gesamten Körper erfühlt werden. Ein Ungleichgewicht im cranio_sacralen System korrespondiert stets mit einer Imballance der Wahrnehmung, der Motorik oder des Denkens!

Die Behandlung aktiviert und unterstützt die körpereigene Resilienz; KlientInnen können dabei auch spezielle lokale Beschwerden regulieren.

Bei  einer Craniosacralen Ballance  geht es vorrangig nicht um physische Beschwerdebilder. KlientInnen haben ganz besondere Bedürfnisse:

sie möchten gesehen werden

sie möchten gehört werden

sie möchten verstanden werden

sie möchten 'berührt' werden (sich selbst achtsam erspüren)

sie möchten IN einer heilenden BEZIEHUNG SEIN

Eine respektvolle sprachliche Begleitung unterstützt die Selbstwahrnehmung und kann auch emotionalen Prozessen Raum und zugleich Halt bieten. Und bei Bedarf werden die zur Imballance führenden Dynamiken mittels Muskelfeedback & Mudras (Fingerstellungen) abgeklärt.

Die Craniosacrale Ballance kommt bei Menschen jeden Alters zur Anwendung – vom neugeborenen  bis zum betagten Menschen

  • Zur Schmerzbewältigung bei Migräne, Gelenk-, Muskel-, Kopf- und Rückenschmerzen

  • Zur Stabilisierung nach körperlichen Verletzungen oder emotionalen Traumata

  • Zur Erholung und tiefen Regeneration bei Stress und Erschöpfung

  • Zur Unterstützung in belastenden Lebenssituationen

  • Zur Behandlung von psychosomatischen Beschwerden

  • Zur Geburtsvorbereitung und verschiedenen Beschwerden in der Schwangerschaft

  • Zur Begleitung von Säuglingen und ihren Eltern bei Saug- und Trinkschwierigkeiten nach der Geburt sowie bei Dreimonatskoliken 

  • Zur Unterstützung der Mutter-Kind-Verbindung

  • Zur Harmonisierung bei Hyperaktivität, Konzentrationsschwächen, Lernschwächen von Kindern und Jugendlichen (in Verbindung mit Rhythmischem Bewegungstraining nach Dr. Blomberg)

  • Zur Begleitung von Zahnregulierungen, bei logopädischen Interventionen (-> Ganzheitlich-manuelle Stimmtherapie)

  • Zur Förderung einer bestmöglichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen mit speziellen Bedürfnissen.

Bei bestimmten schweren Erkrankungen wie akuten Entzündungen, Multipler Sklerose, Hirnhautentzündung, offenen Kopfverletzungen, Gehirntumoren, - ödemen, - aneurysmen  und direkt nach Operationen, Traumata, psychotischen Schüben bei Borderlinestörungen etc. sollte die Craniosacrale Therapie nicht angewandt werden. Sie ersetzt weder eine fachärztliche Diagnose noch eine Psychotherapie, kann aber - in Absprache mit den TherapeutInnen - durchaus ergänzend besucht werden.

Mein Schwerpunkt liegt derzeit in der Behandlung von Frauen und Kindern.

Weitere Informationen gerne persönlich bei Anruf! (am besten erreichb. Mo-Fr zwischen 8:00 und 9:00 früh)


Kontakt

Susanne Ensthaler
Arnethgasse 51/9
1160 Wien

0043 (0)69912001523

susanne ensthaler © 2019

Unterstützt von Webnode